OM Shanti und Namasté 🙏🏼

Ich bin Claire Ganeshapriya und meine Mission ist es, Frauen wie dich dabei zu begleiten, zu unbändiger Lebensfreude, prickelnder Lebendigkeit und tiefer Zufriedenheit zu finden.

Im Yoga wird unser natürlicher Seinszustand als SAT CHID ANANDA bezeichnet: reines Sein, reines Bewusstsein, pure Glückseligkeit.

In jedem von uns steckt dieser Kern und wir kommen so auf die Welt. Nur vergessen wir diesen Zustand im Laufe unseres Lebens und andere Prägungen, die wir von anderen übernehmen, gewinnen die Oberhand.

Ich will, dass du wieder in deinen natürlichen Seinszustand zurückfindest, um unbändige Lebensfreude, prickelnde Lebendigkeit und tiefe Zufriedenheit in jeder Faser deines Körpers zu spüren.

Dafür bin ich auf dieser Welt angetreten, denn das ist mein Dharma ( = die Bestimmung meines Daseins)! 😍

Mein Weg in die Lebensfreude

Früher war ich eindeutig selten in einem Zustand von Lebensfreude, Lebendigkeit und Zufriedenheit. Ich war jahrelang Gefangene meiner selbst und hing in meiner Opferrolle fest. Ich konnte mich nur schwer mit dem arrangieren, was mir in der Vergangenheit passiert war und in der Gegenwart passierte. 

Das Leben passierte mir und ich bildete mir ein, keine Wahl zu haben.

Ich machte insgesamt drei Psychotherapien, die mir grundsätzlich halfen, meine Probleme anzugehen, aber ihre Grenzen hatten. Nämlich die Grenze, dass ich um meine Probleme und deren Ursachen wusste, sich aber rein durch das Wissen und die Bewusstheit darüber dennoch nur begrenzt etwas bei mir veränderte.

Und dann fand ich mit 32 Jahren in meiner Schwangerschaft zum Yoga. Ich spürte schnell, wie gut es mir tat und begann wenige Monate nach der Geburt damit, ein Mal pro Woche in einen festen Yogakurs zu gehen.

Das veränderte alles für mich

Durch Yoga erkannte ich und lernte ich, dass ich es selbst in der Hand habe, wie ich mich fühle und wie ich mit schwierigen Situationen in meinem Leben umgehe – Empowerment pur! Und ich konnte all das jenseits der logischen Ebene in meinem Körper verankern, der das fehlende Glied in der Kette gewesen war.

Vor allem meine Yogalehrerausbildung, die ich im März 2017 begann, katapultierte mich auf eine Ebene, auf der ich wirklich MIR begegnen konnte und lernte, immer mehr zu mir selbst zu werden.

Es folgten viele weitere Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Yoga, Psychologie, Coaching und Neurowissenschaften, die mich ebenfalls meiner eigenen Lebensfreude näher brachten.

Heute...

… bin ich immer noch auf dem Weg zu mir selbst und komme gefühlt jeden Tag ein Stück mehr bei mir an. Inzwischen weiß ich, dass es nicht darum geht, jemals final die Ziellinie von “Ich bin zu 100% ich selbst, zu jeder Zeit.” zu überschreiten. Das halte ich für Utopie und im irdischen Leben auch nicht für möglich.

Es geht vielmehr darum, bewusst den Prozess und den Weg zu gestalten und Stück für Stück immer mehr Lebensfreude zurück zu bringen. Es geht jedoch NICHT darum, sich immer toll und “high energy” zu fühlen. Denn das halte ich auch gar nicht für möglich, geschweige denn für sinnvoll.

Wir Menschen sind nicht ohne Grund mit allen möglichen Formen von Emotionen ausgestattet und statt sie ständig verändern zu wollen, geht es vielmehr darum sie anzunehmen, wie sie sind und die Botschaften zu verstehen, die dahinter stecken.

 

Dann kommt der natürliche Zustand der Freude von alleine wieder – und zwar schneller, als wenn wir mit dem, was da ist, im Widerstand sind.

Seit ich das verinnerlicht habe, erlebe ich die Welt und mich selbst in dieser Welt völlig anders – und die Zustände von unbändiger Lebensfreude, prickelnder Lebendigkeit und tiefer Zufriedenheit sind immer mehr zu meinem Alltag geworden.

Deine vier Schritte zu Lebensfreude und Zufriedenheit

Jetzt willst du sicher wissen, wie du auch dorthin kommen kannst. Und das verrate ich dir jetzt:

  1. Als erstes brauchst du Sicherheit in dir. Die Sicherheit, dass es ok ist, du selbst zu sein. Dass du dir selbst vertrauen kannst. Dass du liebenswert bist. Dass du dich so zeigen darfst, wie du bist.
  2. Aus dieser Sicherheit heraus entsteht Verbindung – zu dir und zu anderen. Du kannst dich öffnen und erfährst, wie es sich anfühlt, tief verbunden zu sein.
  3. Aus der Verbindung heraus ist es dir möglich, dein wahres Selbst zu zeigen und zu leben.
  4. Wenn du dich so zeigst, wie du bist, erlebst du innere Freiheit. Und die wiederum führt dich direkt zu wahrer Lebensfreude!

Wie ich arbeite

Durch meine vielen verschiedenen Aus- und Weiterbildungen habe ich das Glück, einen großen Werkzeugkasten mit in die Zusammenarbeit zu bringen. Am Ende sind es aber selten die richtig großen und vermeintlich “wuchtigen” Methoden, die am besten wirken. Sondern die vielen kleinen Dinge, die du im Alltag für dich tust, um den Zustand von SAT CHID ANANDA in dir wieder hervorzuholen.

Ich arbeite mit meinen Kundinnen ganzheitlich mit Methoden aus der Neurowissenschaft, Embodiment, Yoga, Energiearbeit, Breathwork, Meditation. Oder kurz: Ich verbinde das Beste aus der Wissenschaft mit Spritualität, um deine Lebensfreude wieder zu wecken.

Dazu biete ich Einzel- und Gruppenbegleitungen an in Form von Yogaprogrammen (und ähnlichen Methoden wie Breathwork), Coachings und Mentorings. Wenn du jetzt ein Prickeln in dir spürst und mit mir arbeiten willst: Schau dir hier deine Möglichkeiten zur Zusammenarbeit an! 💖

Mein Ansatz? Yoga und Coaching verbinden!

In meiner Arbeit verbinde ich das Beste aus dem Yoga mit Coaching-Elementen, ergänzt durch meine eigenen Erfahrungen und persönlichen Eigenschaften.

Methoden und Tools

Meine Stärken

Meine Ausbildungen und Qualifikationen

  • 2022: Pranayama – Atemkunst des Yoga (YogaEasy Academy, Kurs mit Anna Trökes)
  • 2022: Trauma-Informed Yoga Training (Ashley Turner)
  • 2022: Coaching-Ausbildung “NeuroEmbodied Soul Centering®” (Britta Kimpel)
  • 2021: Certification of Embodiment Coaching (Mark Walsh)
  • 2020: Yoga bei psychischen Problemen (Yoga Vidya e.V.)
  • 2020: Foundations of Yoga for Mental Health (Ashley Turner)
  • 2017-2019: Yogalehrerausbildung 500 Stunden (Unity Training Köln)
  • 2018: Weiterbildung Mentaltrainerin (Fitmedi-Akademie)
  • 2018: Systemisches Coaching Practitioner & Master (Competence on Top)
  • 2018: Train the Trainer (Competence on Top)
  • 2011-2014: Master of Arts Social Media (Birmingham City University)
  • 2007-2011: Bachelor of Arts Kommunikationswissenschaften (Universität Bonn)
  • 2001-2003: Schuh-Betriebswirtin (LDT Nagold & Klauser Schuhe GmbH)

Meine Erfahrungen und Kenntnisse

  • 440+ Stunden Unterrichtserfahrung als Yogalehrerin
  • 350+ Stunden Erfahrung in Coaching, Training und Beratung
  • Kenntnisse & Fähigkeiten:
    • Entspannungstechniken
    • Stressmanagement
    • Embodiment-Techniken
    • Yoga, Breathwork, Meditation
    • Energie-Arbeit
    • Mindset-Arbeit & Inner Work
    • Regulation des Nervensystems
    • Traumasensibilität
  • 6+ Jahre Erfahrung als Unternehmerin
  • 13+ Jahre Erfahrung im Bereich Social Media Management, Community Management und Marketing

Persönliches

Du willst jetzt deinen ersten Schritt machen?

Hol dir den “Activate your Inner Buddha”-Quick Guide, um in nur 60 Sekunden aus dem inneren Stresssgefühl auszusteigen und zur absoluten “Chill-Queen” in deinem Umfeld zu werden!