Mehr Facebook Fans

Mehr Fans: 12 Möglichkeiten, um deine Facebook-Seite bekannter zu machen

Mehr Fans - 12 Möglichkeiten, um deine Facebook-Seite bekannter zu machen

Sicher hast du dich schon gefragt, wie du deine Facebook-Seite bekannter machen kannst, um neue Fans zu gewinnen und deine Reichweite zu erhöhen. Da ist es unglaublich wichtig und hilfreich, deine Facebook-Seite nicht als isolierten Kanal zu betrachten, sondern deine Seite wo immer es geht mit anderen Kanälen zu vernetzen. Aber auch innerhalb von Facebook hast du die Möglichkeit, deine Seite zu promoten und dich sichtbarer zu machen und ich zeige dir nun 12 Möglichkeiten, die du nutzen kannst.

a. Innerhalb von Facebook

1. Profil

In deinem Profil solltest du unbedingt deine Facebook-Seite als Arbeitgeber hinzufügen und diese Information auf „Öffentlich“ stellen. So kann nämlich jeder, der dein Profil besucht, diese Info gleich sehen und auf deine Seite klicken. Wenn derjenige gute Inhalte vorfindet bzw. sich von deiner Seite angesprochen fühlt, wird er sie bestimmt liken und du hast einen Fan mehr.

Um deine Seite als Arbeitgeber hinzuzufügen, gehst du auf dein Profil > Info > Arbeit und Ausbildung. Dort legst du entweder eine neue Arbeitsstelle an oder änderst deine derzeitige Arbeitsstelle, indem du auf „Bearbeiten“ gehst.

 

Facebook-Seite als Arbeitgeber im Profil angeben

 

Im nächsten Schritt kannst du dann deine Seite unter „Unternehmen“ eingeben und deine Sichtbarkeitseinstellungen auf „Öffentlich“ stellen (sofern nicht schon getan).

 

Angabe Facebook-Seite im Profil auf öffentlich stellen

2. Einladen

Sehr beliebt (wenn auch nicht unbedingt sinnvoll) bei Seitenbetreibern ist es, Freunde zum Liken der Seite einzuladen. Zu Beginn ist das sicher hilfreich, um erst einmal überhaupt an ein paar Fans zu kommen. Erfahrungsgemäß ist es jedoch so, dass deine Freunde sich wenig für deine Inhalte interessieren und auch nicht damit interagieren. Das schadet dir auf Dauer nur, denn inaktive Fans sind schädlich für deine Statistiken und führen dazu, dass der Facebook-Algorithmus deine Beiträge als irrelevant einstuft und damit weniger ausspielt. Daher solltest du unbedingt sichergehen, dass deine Freunde auch wirklich an deinen Inhalten interessiert sind, bevor du sie zum Liken deiner Seite einlädst.

Für mich kommt diese Funktion nicht in Frage und ich bin auch meist eher genervt, wenn man mir (vor allem direkt nach Annahme einer Freundschaftsanfrage) eine Seiteneinladung schickt. Setze diese Funktion daher nur dann ein, wenn du dir sicher bist, dass die Person(en) auch wirklich Interesse an dir / deiner Seite haben.

3. Facebook-Gruppen

Facebook-Gruppen sind eine tolle Möglichkeit, dich und deine Seite bekannter zu machen. Inzwischen haben viele Gruppen eine Art Thementag, an dem du dich vorstellen und deine Seite verlinken kannst. Wenn in dieser Gruppe dein Wunschkunde zu finden ist, solltest du solche Thementage unbedingt für dich nutzen.

Wichtig dabei ist aber auch, dass du nicht nur zum Posten solcher Vorstellungen in die Gruppen gehst, sondern auch aktiv Hilfe leistest, um dich bekannter zu machen. Ideal ist es, wenn du 2-3 Gruppen hast, in denen du dich wohl fühlst und in denen du dein Wissen weitergeben kannst. Wenn also jemand eine Fachfrage zu deinem Thema (oder auch zu einem anderen Thema, zu dem du etwas sagen kannst bzw. eine Meinung hast) hat, solltest du diese Frage beantworten. Im Laufe der Zeit werden die Gruppenmitglieder dich als Experte für dein Fachgebiet wahrnehmen und von sich aus auf dich zukommen bzw. du wirst von anderen Mitgliedern dann entsprechend in den für dich relevanten Beiträgen markiert werden, um zu antworten.

Da ist es dann auch wieder wichtig, dass deine Facebook-Seite in deinem Profil verlinkt ist. Denn wenn ein Gruppenmitglied mehr über dich erfahren möchte, geht es auf dein Profil. Ist deine Facebook-Seite dort verlinkt, hast du evtl. gleich einen neuen Fan gewonnen.

4. Marketing-Tage auf Facebook-Seiten

Auf einigen Facebook-Seiten werden sog. Marketing-Tage veranstaltet. Dort kannst du dich, wie auch in den Gruppen, vorstellen und deine Seite verlinken. Das bringt dir zusätzliche Aufmerksamkeit und Bekanntheit. Wichtig ist natürlich, dass sich auf der Seite auch deine Wunschkunden aufhalten.

Hier ist ein Beispiel von den Mompreneurs:

 

5. Facebook Anzeigen

Eine gute Möglichkeit, deine Seite bekannter zu machen, ist das Schalten einer Facebook-Anzeige. Damit kannst du Werbung für deine Seite an die Zielgruppe ausspielen, die sich potentiell für deine Seite interessiert. Wichtig dabei ist, dass du deine Zielgruppe genau kennst, damit du sie auch zielgerichtet mit einer Anzeige ansprechen kannst.

b. Außerhalb von Facebook

6. Signatur

Jetzt gehe ich mal weg von den Promotion-Möglichkeiten innerhalb von Facebook. Auch auf anderen Kanälen solltest du auf deine Facebook-Seite hinweisen, Dazu gehört auch die Signatur in deinen E-Mails. Neben den üblichen Kontaktdaten wie Adresse und Telefonnummer solltest du auf jeden Fall auch einen Hinweis auf deine Facebook-Seite geben. Du wirst sicher nicht Massen an Fans damit gewinnen, aber du solltest diese Möglichkeit auf keinen Fall außer Acht lassen.

7. Newsletter

Wenn du einen Newsletter hast, solltest du auch dort in jedem Newsletter einen Hinweis bzw. Link zu deiner Facebook-Seite einbauen. Wenn du ein Newsletter/E-Mail-Tool wie MailChimp o.ä. benutzt, wird der Link ganz automatisch unter jede Mail gesetzt, wenn du die jeweilige Funktion aktivierst und den Link zu deiner Facebook-Seite hinterlegst.

8. Website

Deine Website sollte immer im Zentrum all deiner Online-Aktivitäten stehen. Daher ist auch dort ein Hinweis bzw. der Link zu deiner Facebook-Seite unerlässlich. Inzwischen sind Social Icons schon fast Standard bei den meisten Anbietern von Websites oder Themes (z.B. bei WordPress).

Wovon ich dir abraten würde, ist die Nutzung von sog. Social Plugins, denn laut einem Gerichtsurteil sind diese nicht datenschutzkonform (zumindest in Deutschland). In diesem Artikel kannst du mehr darüber erfahren.

9. Blog

Hast du zusätzlich zu deiner Website einen Blog (egal ob integriert oder extern), hast du die Möglichkeit, auch unter all deinen Blogbeiträgen auf deine Facebook-Seite hinzuweisen.

10. Printmaterialien

Solltest du Printmaterialien nutzen wie z.B. Flyer oder Visitenkarten, sollte der Link zu deiner Facebook-Seite idealerweise auch dort erscheinen – zumindest wenn das dein wichtigster Social Media-Kanal für dich ist. Denn wenn du bspw. jemandem auf einer Netzwerk-Veranstaltung deine Visitenkarte in die Hand drückst, wird er sich bei entsprechendem Interesse sicher mal auf deiner Facebook-Seite umschauen.

11. Verlinkung von anderen Social Media Kanälen

Wenn du Profile auf anderen Social Media Kanälen hast (z.B. XING), solltest du auch dort einen Link auf deine Facebook-Seite setzen. Inzwischen gibt es bei anderen Social Media Plattformen oft die Möglichkeit, andere Profile ebenfalls einzugeben.

12. Kooperationen

Sicher hast du ein paar Menschen in deinem Netzwerk, mit denen du gut verbunden bist und mit denen du eine Kooperation aufsetzen könntest. Oder du hast bereits Kooperationsparter? Umso besser! Sicher kannst du diese bitten, ab und zu Werbung für dich auf ihren Kanälen zu machen. Im Gegenzug kannst du das Gleiche ja auch für sie erledigen. So erhält jeder mehr Bekanntheit und Reichweite.

 

Wie du siehst: Es gibt viele Möglichkeiten, deine Seite bekannter zu machen. Nutze alle Möglichkeiten, die du hast und du wirst im Laufe der Zeit merken, wie deine Bekanntheit immer weiter steigt!

 

Mit welcher dieser Möglichkeiten hast du gute Erfahrungen gemacht? Oder kennst du noch andere Wege, um die eigene Seite bekannter zu machen und mehr Fans zu gewinnen? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar hier unter diesem Beitrag! 🙂

Comments 3

  1. 26. Juli 2017

    Danke für die tollen Tipps. Früher hatte ich den Hinweis zu meinen Webseiten und Facebook-Seiten in der Unterschriftenzeile der Emails. Im Moment nicht. Das muß ich wieder aktivieren…

    1. Claire Oberwinter
      27. Juli 2017

      Sehr gerne! Es freut mich, wenn ich dir wieder ein paar hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben konnte!

      Liebe Grüße
      Claire

Kommentar verfassen

Kostenlose Interaktionschallenge: Erstelle in 5 Tagen 5 Posts für deine Facebook-Seite, mit denen du deine Interaktionen drastisch steigern kannst. Mach mit!
%d Bloggern gefällt das:

Ich nutze auf dieser Website Cookies, Analytics & Tracking-Tools zur Reichweitenmessung. Wenn du hier weiter bleibst, stimmst Du dieser Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen