Manifest einer Female Business Hippie

Manifest einer Female Business Hippie

Kapitel 1 💐🧘🏻‍♀️☮️

 
Ich bin bereit, das Leben der Menschen zu verändern. Ihnen zu helfen, sich selbst zu sehen. Sich zu befreien von Erwartungen, Vorstellungen, Denkweisen, die nicht sie sind.
 
Ich bin bereit, Menschen zu unterstützen, ihren Weg zu gehen.
 
Ich bin bereit, meine große Vision wahr werden zu lassen und für mehr Liebe und Frieden in den Menschen und auf der Welt zu sorgen.
 
Ich bin bereit, meine Ängste hinter mir zu lassen bzw. sie mitzunehmen, bis sie sich von alleine auflösen.
 
Ich bin bereit, alles zu tun, was braucht, um ich selbst zu sein und meinen Weg zu gehen.
 
Ich bin bereit, meine Fähigkeiten zum Wohle der Menschen einzusetzen.
 
Ich bin bereit!
Manifest einer Female Business Hippie

Kapitel 2 💐🧘🏻‍♀️☮️

 
Ich empfange meine Ideen vom Universum. Wann immer sie bereit sind, zu mir zu kommen.
 
Wann immer das Universum meint, ich wäre bereit. Bereit für den nächsten Schritt. Fürs nächste Level. Das mich rausholt aus meiner Komfortzone.
 
Ich darf wachsen. Nein, ich MUSS wachsen! Das ist die Aufgabe für mich selbst. Denn nur in meiner wahren Größe entfaltet sich die volle Wirkung meiner Arbeit.
 
Dort will das Universum mich haben: in meiner wahren Größe. Ich brauche mich nicht wehren. Ich sollte mich nicht wehren. Denn das geht gegen meinen Seelenweg.
 
SURRENDER
 
Das Ego will mich zurückhalten. Dort festhalten, wo ich bin. Weil es dort sicherer ist. Aber auch langweilig. Dunkel. Eng.
 
Ich gehe meinen Seelenweg – und bin frei!
 
I'm Free!

Kapitel 3 💐🧘🏻‍♀️☮️

Ich lasse alles los. Alle Vorstellungen. Alle Pläne. Ich fließe. Gebe mich hin. Bin offen für das, was kommt. Bereit, Impulse wahrzunehmen und umzusetzen.

Alle Vorstellungen dürfen gehen. Ich lebe im Moment. Spüre, was dran ist und was nicht. Lasse mich führen. Gebe Kontrolle ab. Gehe voll ins Vertrauen.

Alles kommt, wie es kommen soll. Je mehr ich loslasse, desto leichter und freier fühle ich mich. Desto mehr lebe ich. Desto lebendiger bin ich.

I let go – and go with the flow!

Kapitel 4 💐🧘🏻‍♀️☮️

Ich zeige mich. Jeden Tag. Ich teile meine Message. Jeden Tag.

Ich traue mich, ich selbst zu sein und mich so zu zeigen. Es ist sicher für mich, das zu tun.

Wenn ich ich selbst bin, erreiche ich die Menschen, die meine Energie lieben und sich davon angezogen fühlen.

Es ist sicher, ich selbst zu sein. Ich vertraue mir. Ich bin sicher. Ich lebe in Fülle. Ich lasse los.

Ich bin auf einer Mission. Und diese lasse ich mir nicht kaputt machen. Weder von anderen Menschen, noch von meiner Angst.

Ich habe eine Mission. Ich habe eine Aufgabe hier auf der Welt. Wenn ich ihr nicht nachgehe, vergebe ich meine Chance, die Welt zu verändern. Ich vergeude mein Leben.

Ich muss es einfach tun.

Because I HAVE to!

Kapitel 5 💐🧘🏻‍♀️☮️

Kritik hat nichts mit mir zu tun. Oder nur bedingt. Ich darf und kann mir anhören, was andere zu sagen haben.

Aber wenn sie nur IHRE Vorlieben an mich rantragen mit der Erwartung, ich möge doch bitte darauf umschwenken, ist es ihr Ding, nicht meins.

Ich bin die, die ich bin. Ich entwickle mich ständig weiter. Wachse immer mehr – auch über mich hinaus.

Es gibt Menschen, die das nicht gut finden. Und Menschen, die es gut finden. Either way kann ich nicht alle befriedigen – und das muss ich auch nicht.

Alles, was zählt ist, ob ich MICH zufrieden stelle. Dass ich im Alignment mit dem handle, was in mir ist. Dass ich MIR treu bin.

Ich bin sicher. Jederzeit. Ich vertraue mir. Ich vertraue, dass der Weg, den ich gehe, der richtige ist.

Wem es nicht gefällt, gefällt es halt nicht. 😉

Ich bin ich. Und dafür entschuldige ich mich nicht.

Kapitel 6 💐🧘🏻‍♀️☮️

Ich bin verbunden. Eingebunden. Teil eines großen Ganzen.

Das Universum hat etwas für mich vorgesehen. Meinen Weg. Meine Aufgabe. Dass ich das Leben von Menschen verbessere und verändere. Und damit die ganze Welt.

Ich stehe jeden Tag auf, um meine Aufgabe zu erfüllen. Das ist meine Pflicht. Mein Dharma. Dazu bin ich berufen.

Ich brauche also keine Angst zu haben. Ich bin sicher. Ich vertraue. Ich lasse los.

Mir kann nichts passieren, denn das Universum trägt mich, stärkt mir den Rücken. Steht immer hinter mir.

Ich gehe meinen Weg. Weil ich muss. Weil es meine Aufgabe ist. Weil ich dazu berufen bin, die Welt auf meine Art zu verändern. Mit meinen Mitteln und Möglichkeiten.

Ich kann nicht stehen bleiben vor Angst. Es wäre gegen meine Bestimmung.

Ich gehe weiter. Und weiter. Und weiter. Trotz der Angst. Mit der Angst. Ich bin sicher.

Kapitel 7 💐🧘🏻‍♀️☮️

Ich bin sicher. Ich vertraue. Ich lasse los.

Mir passiert nichts.

Vor mir liegt der Weg, den ich gehen will und muss. Muss, weil ich es einfach spüre, dass er meiner ist.

Ich habe ein wenig Angst. Denn ich weiß nicht, was mich erwartet. Aber es kann nur gut gehen.

Ich gehe immer vom Besten aus!

Ich folge dem, was meine Seele mir sagt. Nur das ist der richtige Weg. Die Angst des Ego führt mich in die Irre und in die nur vermeintliche Sicherheit.

I need to let go of my fear! Denn was mich erwartet, ist so viel besser, als ich es mir je erträumen könnte.

I just HAVE to go my way!

Die Menschen brauchen mich. Ich bin hier, um meine Aufgabe zu leben.

Und die ist NICHT, dort stehen zu bleiben, wo ich bin. Sondern mutig voranzugehen. Trotz der Angst weiter zu machen.

Die Welt braucht mich! Also ist es meine verdammte Pflicht, da jeden Tag rauszugehen und mein Bestes zu geben.

F*** you, fear!

Einen Kommentar hinzufügen