Facebook Live: So planst du ein Live-Video mit der Open Broadcast Software

Facebook Live - So planst du ein Live-Video mit Open Broadcast Software

Vor einiger Zeit habe ich dir in einem Blogbeitrag erklärt, was Facebook Live ist, wie es funktioniert und wie du es für deine Facebook-Seite nutzen kannst. Allerdings geht es in dem Beitrag nur darum, wie du ein Live-Video über dein Smartphone startest.

Inzwischen gibt es Facebook Live auch für Facebook-Seiten auf dem Desktop. Es gibt dabei jedoch einen entscheidenden Nachteil: Du kannst lediglich dich damit filmen bzw. das, worauf du deine Kamera hältst. Wenn du aber aus deinem Live-Video eine Art Webinar machen und eine Power Point oder ein Live-Tutorial auf deinem PC zu irgendwas machen möchtest, ist diese Variante nicht geeignet. Wenn ich z.B. über ein Live-Video bestimmte Funktionen auf meiner Facebook-Seite demonstrieren möchte, kann ich das über die Live-Funktionen, die Facebook mir bietet, nicht machen.

Es gibt aber externe Tools, die du dafür nutzen kannst. Ich habe gleich zu Beginn, als die Live-Videos aufkamen, die „Open Broadcast Software“ dafür entdeckt, die auch ziemlich leicht zu bedienen ist. Außerdem gibt es sie kostenlos und für alle Betriebssysteme. Ein weiterer Vorteil ist: Du kannst damit ein Live-Video im Voraus planen, wenn auch nur 5 Stunden vorab. Dann wird direkt eine Vorschau für dein geplantes Live-Video erstellt und deine Fans sehen somit schon vorher, dass du zu einer bestimmten Uhrzeit an dem Tag live gehen wirst. Das erhöht deine Chancen, mehr Zuschauer zu erhalten.

Aber wie kannst du nun ein Live-Video mit OBS auf Facebook vorplanen? Dazu habe ich dir heute mal ein Videotutorial aufgenommen, in dem ich alles Schritt für Schritt erklärt habe:

 

 

So, jetzt müsstest du also wissen, wie das geht. An dieser Stelle aber noch ein kleiner Hinweis: Auch wenn beim Planen eines Livestream mit OBS eine Vorschau erstellt wird, ersetzt dies im Vorfeld nicht eine reguläre Ankündigung, dass du zu einem bestimmten Zeitpunkt ein Live-Video planst. Ich empfehle dir, spätestens am Vortag einen eigenen Post mit einer Ankündigung zu machen und/oder eine eigene Veranstaltung dafür zu erstellen. Somit schöpfst du alle Möglichkeiten aus und die Wahrscheinlichkeit, dass du viele Zuschauer erhältst, wird umso größer.

Wenn es etwas ganz Großes werden soll, könntest du sogar überlegen, deine Ankündigung oder Veranstaltung mit Werbebudget auf Facebook zu bewerben, um mehr Reichweite zu erzeugen. Aber das hängt natürlich davon ab, wie „groß“ du deinen Live-Stream aufziehen möchtest.

Ansonsten hoffe ich, dass mein Tutorial dir dabei hilft, bald deinen eigenen Live-Stream mit OBS auf Facebook zu machen. Oder hast du das schon mal gemacht? Dann freue ich mich über deine Erfahrungen dazu! Schreib mir gerne einen Kommentar 🙂

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Ich nutze auf dieser Website Cookies, Analytics & Tracking-Tools zur Reichweitenmessung. Wenn du hier weiter bleibst, stimmst Du dieser Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen