Facebook-Gruppe mit Facebook-Seite verknüpfen

Anleitung: Facebook-Gruppe mit deiner Facebook-Seite verknüpfen

Anleitung - Facebook-Gruppe mit deiner Facebook-Seite verknüpfen

Vielleicht hast du es ja schon mitbekommen: Neuerdings kannst du deine eigene Facebook-Gruppe mit deiner Facebook-Seite verknüpfen. Man merkt, dass Gruppen auch seitens Facebook ein immer größeres Gewicht einnehmen und als wichtige Funktion der Vernetzung von Menschen erkannt wurde. Zumindest ich habe das Gefühl, dass die Gruppen in den letzten Monaten immer mehr an Bedeutung gewonnen haben und die Aktivität dort wie auch die reine Anzahl an Gruppen quasi explodiert ist. Da ist es nur logisch, dass auch Facebook die Gruppen nun mehr in den Vordergrund stellen möchte, wobei der aktuelle Schritt sicher nur einer der ersten ist.

Was musst du also tun, um deine Facebook-Gruppe mit deiner Facebook-Seite zu verknüpfen und was bringt dir das? Das möchte ich dir heute gerne erklären. Fangen wir mal mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung an und starten mit dem technischen Aspekt.

Schritt 1: Gruppentab hinzufügen

Um deine Facebook-Gruppe mit deiner Facebook Seite zu verknüpfen, brauchst du als erstes den entsprechenden Tab auf deiner Seite. Tabs sind die Menüfelder auf der linken Seite deiner Seite (in der Desktop-Version von Facebook). Gehe dafür auf Einstellungen > Seite bearbeiten und scrolle dann runter zu „Tab hinzufügen“.

 

Facebook-Gruppe mit Facebook-Seite verbinden - Tab hinzufügen

 

Wenn du dann auf „Tab hinzufügen“ klickst, öffnet sich ein neues Fenster auf deiner Seite, wo noch nicht hinzugefügte Tabs stehen, u.a. eben auch die Gruppen:

 

Facebook-Gruppe mit Facebook-Seite verbinden - Tab hinzufügen Pop-Up

 

Sollte der Gruppentab noch nicht zu finden sein, ist er für deine Seite noch nicht aktiviert. Da diese Funktion noch neu ist, haben sie noch nicht alle Seiten. Dann solltest du regelmäßig wieder dort reinschauen und überprüfen, ob dieser Tab in der Zwischenzeit freigeschaltet wurde.

Ist dies der Fall, klickst du einfach hinter dem Gruppentab auf Tab hinzufügen. Nun ist er bei den sonstigen Tabs zu sehen bzw. auch auf der Startseite deiner Facebook-Seite in den Tabs. Du kannst den Tab nun noch per Drag & Drop verschieben und höher setzen in den Tabs. Wenn dir deine Gruppe(n) besonders wichtig ist/sind, solltest du den Tab in jedem Fall etwas höher setzen, damit mehr Fans darauf aufmerksam werden. Denn auch in der mobilen Version von Facebook sind einige der Tabs inzwischen zu sehen, allerdings muss man dafür scrollen. Wenn du also sichergehen willst, dass Besucher deiner Seite möglichst einfach und schnell auf deine Gruppe(n) aufmerksam werden, solltest du den Tab entsprechend weit nach oben setzen.

Schritt 2: Gruppe zur Seite hinzufügen

Wechsle nun auf die Startseite, wo du den neu hinzugefügten Gruppentab findest:

 

Facebook-Gruppe mit Facebook-Seite verbinden - Gruppe hinzufügen

 

Klicke nun auf diesen Tab und es öffnet sich eine neue Ansicht:

 

Facebook-Gruppe mit Facebook-Seite verknüpfen - Verknüpfen oder erstellen

 

Du hast nun zwei Möglichkeiten:

  1. Du erstellst eine Gruppe komplett neu. In diesem Fall wird deine Seite als Administrator aufgeführt und deine Gruppe auch über deine Seite verwaltet.
  2. Du verknüpfst eine bestehende Gruppe, bei der du Admin bist (ganz wichtig, denn nur Gruppen, die du selber verwaltest, werden dir überhaupt zur Auswahl angeboten).

Wenn du eine neue Gruppe erstellen möchtest, klickst du einfach auf den entsprechenden Button und füllst die Felder aus:

 

Facebook-Gruppe mit Facebook-Seite verknüpfen - Neue Gruppe erstellen

 

Sobald du auf „Erstellen“ geklickt hast, ist die Gruppe – wie könnte es anders sein 😉 – erstellt und du kannst anschließend damit beginnen, die Gruppe einzurichten (Titelbild hochladen, Beschreibung erstellen etc.).

 

Möchtest du eine bestehende Gruppe verknüpfen, klickst du entsprechend auf „Deine Gruppe verknüpfen“ und kannst anschließend die Gruppe auswählen, die du verknüpfen möchtest:

 

Facebook-Gruppe mit Facebook-Seite verknüpfen - Bestehende Gruppe verknüpfen

Sobald du auf „Verknüpfen“ geklickt hast, ist deine Gruppe mit deiner Seite verknüpft und du kannst ab sofort deine Gruppe auch mit deiner Seite verwalten. Was uns direkt zu Schritt 3 führt 🙂

 

Schritt 3: Gruppe verwalten

Hast du deine Facebook-Gruppe mit deiner Seite verknüpft, siehst du in der Gruppe den entsprechenden Hinweis im Titelbild und deine Seite wird nun als Administrator aufgeführt (entweder alleinig, wenn du die Gruppe von der Seite aus ganz neu erstellt hast oder zusätzlich, wenn deine Gruppe schon länger existiert und du sie bisher über dein Profil verwaltet hast):

 

Facebook-Gruppe mit Seite verbinden - Seite als Admin

 

Du kannst ab sofort deine Seite weiterhin mit deinem Profil verwalten oder auch über deine Seite. Dafür gehst du einfach auf deiner Seite in den Tab „Gruppen“, klickst auf den Gruppennamen und gelangst so in der Rolle als Seite in deine Gruppe und kannst dort Beiträge posten.

Alternativ kannst du nun, wenn du einen Beitrag in der Gruppe verfasst oder einen Gruppenbeitrag kommentierst, die Rolle auswählen, in der das geschehen soll:

 

Facebook-Gruppe mit Facebook-Seite verbinden - Rolle wechseln

 

Du kannst also jederzeit entscheiden, in welcher Rolle du in deiner Gruppe agieren möchtest, ob als Seite oder als Privatperson.

 

Welche Vorteile hat die Verbindung von Gruppe und Seite?

Vielleicht fragst du dich nun, was dir die Verbindung von Gruppen und Seite bringen soll. In meinen Augen hast du dadurch folgende Vorteile:

  • Deine Gruppe wird durch deine Facebook-Seite sichtbarer, weil du sie dort prominent platzieren kannst.
  • Deine Facebook-Seite wird aber auch sichtbarer, da nach der Verknüpfung dein Seitenname im Titelbild erscheint (hinter „Verknüpft“) und der Name deiner Seite klickbar ist. Du kannst also damit zusätzliche Aufmerksamkeit bei den Leuten generieren, die erstmal nur auf deine Gruppe stoßen, aber deine Seite noch nicht kennen und umgekehrt.
  • Deine Gruppe bekommt einen „offiziellen“ Charakter. Die Mitglieder erkennen eine direkten Bezug zwischen deiner Gruppe und deiner Seite, was für deine persönliche Wiedererkennbarkeit bzw. die deiner Marke sicher förderlich ist.
  • Dadurch, dass der Seitenname klickbar ist, können (potentielle) Mitglieder deiner Gruppe dich nun über diesen Weg kontaktieren, anstatt über dein Privatprofil zu gehen. Somit gibt es eine etwas klarere Entkopplung deines Profils von deinen beruflichen Aktivitäten. Das setzt natürlich voraus, dass die Facebook-Nutzer ab sofort etwas umdenken, was du aber nicht beeinflussen kannst. Aber ich denke, dass sich die Nutzer im Laufe der Zeit daran gewöhnen werden und zunehmend deine Seite statt dich persönlich kontaktieren werden.

Ich bin mir sicher, dass Facebook schon ganz viele neue Funktionen für Gruppen allgemein, aber auch für von Seiten verknüpfte Gruppen geplant hat. Die Verbindung von Gruppen und Seite ist sicher nur der erste Schritt hin zu neuen Möglichkeiten, die Facebook-Gruppen zukünftig bieten werden. Man darf gespannt sein und ich werde dich sicher über neue Entwicklungen auf dem Laufenden halten 🙂

Hast du deine Facebook-Gruppe auch schon mit deiner Facebook-Seite verbunden? Wie sind deine Erfahrungen damit und mit Facebook-Gruppen allgemein? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen! 

Comments 29

  1. Sonja
    31. Mai 2017

    Die Funktion EINSTELLUNGEN direkt unter der blauen Leiste habe ich leider nicht!

    1. Claire Oberwinter
      6. Juni 2017

      Hallo Sonja, schaust du auch bei deiner Seite und nicht bei deinem Profil? Auf der Seite müsste dieser Menüpunkt zu sehen sein.

      Liebe Grüße
      Claire

  2. 4. Juni 2017

    Super, ich danke dir ganz herzlich für diese hilfreiche Schritt-für-Schritt Anleitung (Facebook ist einfach sehr unübersichtlich geworden)! Ich glaube, dass Gruppen immer wichtiger werden, da hier einfach ein direkter Austausch unter Gleichgesinnten möglich ist.

    1. Claire Oberwinter
      6. Juni 2017

      Hallo Annika,

      es freut mich, dass meine Anleitung so hilfreich für dich war. In der Tat ist Facebook etwas unübersichtlich geworden, da aber auch immer wieder was Neues hinzukommt. Da ist es gut, wenn man neue Funktionen immer erklärt bekommt 😉

      Ja, ich denke auch, dass Gruppen immer wichtiger werden. Das merkt man alleine daran, dass Facebook gerade sehr viele neue Funktionen für Gruppen einführt. Ich bin gespannt, was noch so alles kommen wird 😉

      Liebe Grüße
      Claire

  3. 1. Juli 2017

    Danke für Deine Hinweise. Ich habe es ausprobiert und es hat geklappt!
    Ich betreibe auf mein-literaturkreis.de die größte deutschsprachige Ratgeber- und Empfehlungsplattform für Literaturkreise und habe vor kurzem einen Online-Leseclub auf Facebook in einer geschlossenen Gruppe gegründet
    Die Verknüpfung macht wirklich Sinn!

  4. 1. Juli 2017

    Ich habe noch eine Frage: Für meine Facebook-Seite kann ich ja diverse Informationen über meine angemeldeten Nutzer (Gefällt mirs) erhalten (Alter, woher, etc.). Gibt es diese Informationen auch für Gruppen?

    1. Claire Oberwinter
      2. Juli 2017

      Hallo Kerstin,

      es soll bald Statistiken für Gruppen geben. Wann die genau kommen, kann ich aber derzeit nicht sagen.

      Liebe Grüße
      Claire

  5. Monja
    2. Juli 2017

    Vielen Dank für die Anleitung – habe das verzweifelt gesucht 😀

    1. Claire Oberwinter
      2. Juli 2017

      Gerne 🙂

  6. Joelle Robineau
    10. Juli 2017

    Hallo Claire,
    deine Erläuterung ist sehr klar und verständlich. Danke dafür 🙂
    Ich hatte für unsere Marke bereits eine Gruppe gegründet und wollte diese nun mit unserer Seite verknüpfen. Doch es funktioniert nicht. Ich kann die Gruppe zwar auswählen, doch nachdem ich auf „Gruppe verknüpfen“ geklickt habe, verläuft das Laden ins Leere und es hat sich an der Seitendarstellung nichts geändert.
    Weißt du vielleicht, woran das liegen mag?

    Danke dir für deine Unterstützung.
    Liebe Grüße

    1. Claire Oberwinter
      10. Juli 2017

      Hallo Joelle,

      in dem Fall scheint es sich für mich um einen (temporären) Fehler zu handeln. Ich würde es einfach später noch einmal versuchen und ansonsten dem Facebook-Support diesen Fehler melden.

      Viele Grüße,
      Claire

      1. Joelle Robineau
        10. Juli 2017

        Lieben Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich werde es versuchen.

        Herzliche Grüße

  7. 10. Juli 2017

    Angenommen, ich möchte die Verknüpfung wieder lösen. Wie mache ich das?

    1. 10. Juli 2017

      Gerade gesehen, wie es funktioniert.

      1. Claire Oberwinter
        10. Juli 2017

        Ok, super! Wollte dir gerade schreiben, wo du das findest. Ist eigentlich total einfach 🙂

  8. MelB
    27. Juli 2017

    Ist es denn möglich, den geposteten Beitrag auf der Seite gleichzeitig in der Gruppe zu posten?

    1. Claire Oberwinter
      28. Juli 2017

      Hallo MelB,

      nein, das ist nicht möglich und auch nicht unbedingt sinnvoll.

      Liebe Grüße
      Claire

  9. Patrick
    16. August 2017

    Welchen Grund kann es haben, dass ich eine meiner Gruppen nicht mit einer Seite verknüpfen kann? Konkreter Fall: Ich bin Admin von zwei verschiedenen Gruppen, sehe in der Auswahl aber nur eine davon 🙁

    1. Claire Oberwinter
      16. August 2017

      Hallo Patrick,

      das kann ich leider auch nicht genau sagen. Ich vermute, dass es sich um ein temporäres Problem handelt, denn eigentlich sollte es als Admin möglich sein.

      Liebe Grüße
      Claire

  10. riskymum
    23. August 2017

    Lieben Dank! Das war ja mal richtig gut erklärt!

    1. Claire Oberwinter
      24. August 2017

      Gerne, das freut mich! 🙂

      Liebe Grüße
      Claire

  11. crochetmama
    7. September 2017

    Vielen Dank für die Erklärung. Ich möchte meine Fanseite mit einer meiner Gruppen verbinden. Leider werden mir nur 4 Gruppen zur Auswahl angezeigt. Die die nicht angezeigt wird, ist die Gruppe mit ich die Seite verbinden möchte.
    Ich bin dort Admin.
    Weisst du vielleicht einen Rat?
    Vielen Dank schon mal im voraus 🙂

    1. Claire Oberwinter
      8. September 2017

      Hallo Crochetmama,

      leider weiß ich da auch keine Lösung. Eigentlich sollten alle Gruppen, von denen du Admin bist, in der Auswahl erscheinen. Du kannst ja mal versuchen, das Problem über den Facebook Support zu lösen. Gehe dafür in der Desktop-Version von Facebook oben rechts in der Menüleiste auf das Fragezeichen und dann „Ein Problem melden“. Dann wird dir gesagt, was zu tun ist. Versprich dir aber nicht zu viel davon: Der Facebook Support ist nicht unbedingt der beste und es heißt nicht, dass dein Problem dort wirklich gelöst werden kann. Aber einen Versuch ist es wert.

      Liebe Grüße
      Claire

  12. 20. September 2017

    Vielen lieben Dank! Diese Anleitung hat mir auf Anhieb geholfen, was andere schon seit 2 Tagen versuchen!! Andrea

    1. Claire Oberwinter
      3. Oktober 2017

      Hallo Andrea,

      super, wenn es so einfach war! 😉 Dann viel Erfolg!

      Liebe Grüße
      Claire

  13. 9. Oktober 2017

    Liebe Claire, wenn ich auf „Tab hinzufügen“ klicke erscheint in der Leisteleider (noch) kein Feld „Gruppen“. Kann ich was tun?

    1. Claire Oberwinter
      9. Oktober 2017

      Hallo Nicki,

      das einzige, das ich mir vorstellen kann, ist, dass es von der Seitenkategorie abhängt. Suche dir mal eine andere Seitenkategorie aus und schau dann mal, ob der Tab kommt. Wenn nein, weiß ich ehrlich gesagt auch keine Lösung.

      Liebe Grüße
      Claire

  14. 30. November 2017

    Liebe Claire
    Ist damit das Erstellen von ‚geschlossenen Gruppen ‚ gemeint? Ich habe vor kurzem eine Seite (Blog) erstellt und möchte dies in eine geschlossene Gruppe umwandeln…
    Danke

    1. Claire Oberwinter
      30. November 2017

      Hallo Anita,

      letztendlich ja bzw. es gibt ja auch offene und geheime Gruppen, wobei das Verknüpfen von geheimen Gruppen nicht wirklich Sinn macht (denn dann sind sie ja nicht geheim 😉 ).

      Liebe Grüße
      Claire

Kommentar verfassen

Kostenloser* Mini-Kurs

In 10 Schritten zu deinem perfekten Facebook Post


Du lernst: 

  • Was du wissen musst, bevor du deinen perfekten Facebook Post erstellen kannst
  • Welche Themen für deinen Wunschkunden relevant sind und ihm einen Mehrwert bieten
  • Wie du einen Post erstellst, der optisch und textlich ansprechend und dabei auch authentisch ist
  • Welche Tipps und Tricks es beim Einstellen von Beiträgen gibt, die dir die tägliche Arbeit mit Facebook erleichtern

Nach dem Ende des Kurses erhältst du von mir meinen Newsletter (ca. 1 Mal wöchentlich) mit Facebook Tipps, Hinweisen zu Veranstaltungen und Angeboten
(Abmeldung jederzeit möglich).

* Für den Mini-Kurs selber wird kein Geldbetrag fällig. Du "zahlst" lediglich mit der Angabe deiner Daten (E-Mail und Vorname).

x
%d Bloggern gefällt das:

Ich nutze auf dieser Website Cookies, Analytics & Tracking-Tools zur Reichweitenmessung. Wenn du hier weiter bleibst, stimmst Du dieser Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen